Sonntag, März 18, 2007

festplatte defragmentieren? oder gleich auseinandernehmen?

oh man...
seit etwa zwei tagen hätte ich gerne meine festplatten defragmentiert. eigentlich kein schwerer akt, denn wenn man faul ist, macht man einfach die windows defrag an, wartet etwa 24 stunden und das ganze ist soweit fertig.
gut, ich gehöre dann diesmal wohl nicht zu den faulen leuten, weil ich meine platten ordentlich und mit verstand defragmentiert haben will. also schnell mal o&o defrag in der testversion runtergeladen (die sich vom umfang nicht von der vollversion unterscheidet) und zack angeschmissen.
naja, schön, dass man so viel auswählen kann, und toll, was das programm alles leisten will.
aber nach meinem verständnis sollte es doch eigentlich kein problem sein, dass nach dem defragmentieren einfach alle dateiien, die irgendwie auseinandergerissen waren, wieder zusammengesetzt werden. macht das ganze aber leider nicht... ich hab nachher immer noch sowas um die wahnwitzigen 25 % fragmentierung.
und das passt mir nicht.
ärger!

im nächsten versuch werde ich es nach diesem vorschlag handhaben:
http://www.chalaupka.at/fun/defrag.htm

wenn mir irgendwie wer helfen kann, und falls alles vielleicht nur an einem verständnisproblem meinerseits scheitert, dann meldet euch einfach mal bei mir =)

in diesem sinne noch ein schönes restwochenende!

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home